Sprache beschleunigt Integration

  • Januar 2016 – Die Bürgerstiftung Radolfzell hilft da, wo Hilfe besonders nötig ist und hat sich deshalb auch die Unterstützung von Kindern mit Migrationshintergrund auf die Fahne geschrieben. Das Thema Sprachförderung hat dabei besonderes Gewicht, denn Sprache ist eine Kernkompetenz, ohne die ein Mensch kaum in der Lage ist, sich in einer Gemeinschaft zu integrieren. Vor diesem Hintergrund wurde beschlossen, sowohl dem Werner-Messmer-Kindergarten als auch der Grundschule Markelfingen, finanziell unter die Arme zu greifen. In beiden Einrichtungen engagiert sich bereits die Stadt. Was den Kindergarten betrifft, so musste die Verwaltung eigeninitiativ handeln, weil es für Kinder unter vier Jahren keine Landesmittel für Sprachförderung gibt. Aber gerade hier sah man Handlungsbedarf. Diese Altersgruppe wird in Kooperation mit dem Kindergarten St. Ursula mittlerweile zweimal wöchentlich in Kleingruppen unterrichtetet und das Angebot soll ausgeweitet werden. So ist auch daran gedacht, die Eltern in die Arbeit mit

    einzubeziehen. Seit mehr als einem Jahr wird das Fach Deutsch als Zweitsprache auch in der Grundschule Markelfingen angeboten. Eine Stunde pro Woche geht eine pensionierte Lehrerin intensiv auf die Bedürfnisse eines jeden Kindes ein, um dessen individuelle Schwierigkeiten im Unterricht zu beheben. Alles in allem zielt das Sprachförderkonzept der Stadt auf Chancengleichheit und die Bürgerstiftung sieht ihren Zuschuss als wichtige flankierende Maßnahme.

© Copyright 2018 Bürgerstiftung Radolfzell

Gemacht mit Liebe und Kaffee von monomehr | Jan Failmezger