Gutscheine für Bedürftige

  • Januar 2015 – „Wir sind sehr froh, dass wir die Bürgerstiftung haben“. Das betonte Oberbürgermeister Martin Staab anlässlich der Übergabe von Gutscheinen an Günter Wenger, den Leiter Integration und Soziales in der Stadtverwaltung. Kinderkleidung, Lebensmittel, eine Brille – rund 2000 Euro wurden diesmal von der Bürgerstiftung für fünf unterstützenswerte Fälle ausgeschüttet. Dabei geht es um Bedürftige, die mit einem Existenzminimum auskommen müssen. Sie sollen sich über die Grundunterstützung des Sozialstaates hinaus besondere Wünsche erfüllen können. Das sind durch die Bank Dinge, die andere Menschen für selbstverständlich erachten. Vorsitzender Manfred C. Noppel erklärte zu dieser zweiten Aktion dieser Art, dass man diesen Weg der Zuwendung gewählt habe, „damit die Mittel tatsächlich für das ausgegeben werden, wofür sie gedacht sind“. Ein willkommener Nebeneffekt sei die Tatsache, dass das Geld in die Kassen von Radolfzeller Geschäften fließe.

© Copyright 2018 Bürgerstiftung Radolfzell

Gemacht mit Liebe und Kaffee von monomehr | Jan Failmezger